Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stempelspaß im Deister

Deister Stempelpass
Der Deister ist zum Wandern da! Rund 20 Kilometer lang und vier Kilometer breit erstreckt sich der bis zu 404 Meter hohe Höhenzug rund 30 Kilometer
südwestlich der Landeshauptstadt Hannover.

Ob kreuz oder quer, rauf und runter oder einmal längs auf dem Kammweg über den Deister - gut ausgeschilderte Wanderwege durchziehen das waldreiche
Gebiet und laden zu vielseitig kombinierbaren Erkundungstouren ein.
 
Rundum vergnüglich, abwechslungsreich und spielerisch wird der geplante Wanderausflug mit dem Deister Wanderpass.


Egal, ob Sie eine anspruchsvolle Tagestour oder einen entspannten Waldspaziergang planen, hier heißt es fleißig Stempel sammeln und
zur Belohnung den Deister-Wanderpin anstecken. Das Wanderabzeichen ist das perfekte Andenken an viele schöne Erlebnisse und gleichzeitig eine Anerkennung für große und kleine Wanderer.


Wanderstempeln im Deister ist für jedes Alter geeignet. Es macht Spaß und weckt die Neugier, sodass gerade Kinder sich schnell von einer Stempeljagd in der Natur überzeugen lassen.

So geht`s
 

In den Touristeninformationen rund um den Deister
sowie in der Tourist-Information Hannover erhalten. Eine Downloadversion zum Ausdrucken finden Sie untenstehend.

 

Mit diesem Pass im Rucksack wandern Sie mit der ganzen Familie ganz nach Belieben durch den Deister und lassen sich an zwölf offiziellen Stempelstellen die entsprechenden Stempelfelder markieren. Alle Stempelstellen befinden sich entweder an besonderen Anlaufpunkten mit einer entsprechenden Vorrichtung oder in gastronomischen Einrichtungen.

 

Wenn Sie außerhalb der Öffnungszeiten an einer Gastronomie ankommen, finden Sie an der Eingangstür einen Sticker mit einem Code, der auf dem Wanderpass eingetragen werden kann.

 

Sobald alle Stempel erwandert sind, können Sie den Pass in den Tourist-Infos vorlegen und den Deister-Wanderpin als Belohnung in Empfang nehmen. Wandern mit dem Wanderpass ist nicht zeitgebunden, das heißt, das Sammeln der Stempel kann sich über einen selbst gewählten Zeitraum erstrecken.

 

Auf die Plätze, Stempelsammeln, los!

Stempel
Karte Stempelpass

An- und Abfahrt

 

Besonders Nachhaltig mit dem Öffentlichen Personal Nahverkehr:
In Bad Nenndorf halten die S-Bahn-Linien S1 und S2 aus Hannover bzw.
Minden, in Bad Münder die S-Bahn-Linie S5 aus Hannover bzw. Altenbeken/Paderborn.


Zwischen Barsinghausen und Springe liegen neun weitere S-Bahn-Haltepunkte. Durch das Sünteltal fahren Linienbusse der Schaumburger Verkehrsgesellschaft SVG und Verkehrsgesellschaft Hameln-Pyrmont VHP.

Fahrpläne und Fahrtauskunft unter www.gvh.de sowie www.bahn.de, www.svg.de und www.oeffis.de.


Mit dem Auto: Rund um den Deister befinden sich öffentliche, in der Regel bewirtschaftete Parkplätze, am Fuße des Deisters und am Nienstedter Pass kostenfreie Wanderparkplätze.