Der Deisterkreisel

Deisterkreisel

Der Deister ist eines der beliebtesten Naherholungsziele in der Region Hannover und zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert. Aber auch das Umfeld des bis 404 Meter über N.N. hohen Ausläufers des Niedersächsischen Berglandes hat viel zu bieten.

 

Ob Kurort-Flair oder Klostereinkehr, Rittergüter oder Kornbrennereien: Rund um den Deister lässt sich allerhand erfahren. Hier verläuft der Deisterkreisel, ein gut 100 Kilometer langer, bestens ausgeschilderter Radrundwanderweg, der die Orte Springe, Wennigsen, Barsinghausen, Bad Nenndorf, Rodenberg und Bad Münder verbindet. Er lädt dazu ein, Kultur, Natur und Sehenswürdigkeiten am Fuße des Deisters zu erleben.

 

 

Tour-Kombinationen

Der Deisterkreisel ist Bestandteil der Fahrradregion Hannover und schließt auch an die Radwegenetze der benachbarten Landkreise an. So lassen sich, ausgehend vom Deisterkreisel, vielfältig kombinierbare Touren und Ziele zusammenstellen, die je nach Lust und Laune, Fitnessgrad oder Wetterlage gemeistert werden können.

 

Der Deisterkreisel ist in vier Routen gegliedert, die wir Ihnen nachfolgend vorstellen:

Route 1


VON BAD NENNDORF NACH WENNIGSEN
„TEUFELSDRECK UND SCHWARZES GOLD“ - 22 km


Zwischen Bad Nenndorf und Wennigsen führt der Weg durch die offene Feldmark und berührt immer
wieder den bewaldeten Nordhang des Deisters mit herrlichen
Ausblicken in das Calenberger Land. Und auch
thematisch ist auf diesem Streckenabschnitt Abwechslung
angesagt. An insgesamt 12 Stationen lässt sich viel
Wissenswertes erfahren vom Kurortflair über moderne
Kunst bis zum Kohlebergbau:

 

Sehenswürdigkeiten am Wegesrand:

  • Ort Bad Nenndorf mit Kraterquelle und Süntelbuchenallee
  • Wasserschloss und Windmühle Wichteringhausen 
  • Kirche Hohenbostel
  • Ort Luttringhausen mit Rittergut
  • Bantorfer Höhe
  • Bullerbach/Naturfreundehaus
  • Ort Barsinghausen mit Besucherbergwerk und Zechenpark
  • Toppiusplatz und Georgsplatz
  • Wasserräder und Wasserpark
  • Ort Wennigsen mit Kloster und Rittergut Bredenbeck

 

Alle Infos mit Karte zum Download

Deisterkreisel Route 1
Deisterkreisel Route 2

Route 2


VON WENNIGSEN NACH VÖLKSEN
„GUTSHERREN, GLAS UND GAUMENKITZEL“ - 14,5 km


Zwischen Wennigsen und Völksen führt der Deisterkreisel
überwiegend durch den hügeligen Teil der Calenberger
Lösslandschaft – vorbei an Rittergütern und hinein in
die Geschichte der regionalen Schnaps- und Glasproduktion.

 

Sehenswürdigkeiten am Wegesrand:

  • Ort Wennigsen mit Kloster und Rittergut Bredenbeck
  • Kornbrennerei Warnecke
  • Steinkrug – ehemalige Poststation und Glashütte
  • Rittergut Bennigsen
  • Lauseberg mit Buchenwald
  • Ort Völksen mit dem Kulturdenkmal Hermannshof

 

Alle Infos mit Karte zum Download

Route 3


VON VÖLKSEN NACH BAD MÜNDER
„KUNST, KÖNIG UND KIEPE“ - 18,5 km


Zwischen Völksen und Bad Münder streift die 18,5 km lange
Route den Kleinen Deister. Hier bieten das Wisentgehege
und der Saupark die Chance, seltene Wildtiere in natürlicher
Umgebung zu beobachten und zu erleben. Bevor es durch
die Deisterpforte auf die Westseite des Deisters geht, lädt
Springe mit seiner historischen Altstadt zu einer Entdeckungstour
ein.

 

Sehenswürdigkeiten am Wegesrand:

  • Ort Völksen mit dem Kulturdenkmal Hermannshof
  • Wisentgehe Springe (Tierpark)
  • Energie- und Umweltzentrum Springe-Eldagsen 
  • Naturschutzgebiet "Saupark" 
  • Mauerpark und Jagdschloss
  • Ort Springe mit historischem Ortskern
  • Ort Bad Münder mit Gradierwerk und Heilquellen

 

Alle Infos mit Karte zum Download

Deisterkreisel Route 3
Deisterkreisel Route 4

Route 4


VON BAD MÜNDER NACH BAD NENNDORF
„VON SCHLÖSSERN UND SÖLTJERN“ - 25 km


Zahlreiche Adelshöfe, Wasserburgen und -schlösser säumen
die Strecke zwischen Bad Münder und Bad Nenndorf. Die beiden Orte, Ausgangs- und Zielpunkte der Route, verdanken ihre Entwicklung den geologischen Schätzen der Region: Seit Jahrhunderten wird die wohltuende Wirkung der Mineralquellen für Kuren genutzt.

 

Sehenswürdigkeiten am Wegesrand:

  • Ort Bad Münder mit Gradierwerk und Heilquellen
  • Rittergut Luttringhausen
  • Ort Eimbeckhausen mit Stuhlmuseum
  • Wasserschloss und Aegidienkirche in Hülsede
  • Ort und Schloss Lauenau
  • Ort Apelern mit dem Schloss von Hammerstein
  • Feggendorfer Stolln und Wirkesburg
  • Ort Rodenberg mit Freilichtmuseum und Windmühle
  • Bad Nenndorf mit Kraterquelle und Süntelbuchenallee

 

Alle Infos mit Karte zum Download

Deisterkreiseln über Nacht

Wer den Erholungs- und Erlebnisraum Deister über einen längeren Zeitraum genießen möchte und eine oder mehrere Übernachtungen plant, kann sich im Vorfeld bei den regionalen Tourismusverbänden einen Überblick über die Angebotspalette verschaffen.
 

Vor Ort geben die lokalen Tourismusinformation gerne Tipps und Auskunft. Auch die Buchung eines Erlebnispaketes ist möglich. Fühlen Sie sich auf einer E-Bike-Tour mit dem besonderen Flair frei wie der Wind. 

 

 

 

 

An- und Abfahrt


Besonders Nachhaltig mit dem Öffentlichen Personal Nahverkehr:
In Bad Nenndorf halten die S-Bahn-Linien S1 und S2 aus Hannover bzw. Minden, in Bad Münder die S-Bahn-Linie S5 aus Hannover bzw. Altenbeken/Paderborn.

Fahrpläne und Fahrtauskunft unter www.gvh.de sowie www.bahn.de, www.svg.de und www.oeffis.de.


Mit dem Auto: Am Start- und Zielort befinden sich öffentliche, in der Regel bewirtschaftete Parkplätze, am Fuße des Deisters und am
Nienstedter Pass kostenfreie Wanderparkplätze