Die Wasserräder am Bröhn


Foto: Laube
Miniatur-Wasserrad

Wandertipp Gemeinde Wennigsen

Länge: ca. 10 km
Dauer: ca. 2-3 Std.
Start und Ziel: Bahnhof Wennigsen (Deister)
S-Bahn-Linie: S 1 und S 2 (Hannover-Haste)
Buslinie: 382, 520, 522, 540, 571



Kartenausschnitt: Wandertipp Gemeinde Wennigsen
Streckentipps
Streckentipp1 Kloster Wennigsen
Streckentipp2 Wasserpark Wennigsen
Beginn der Badesaison 2010:
Streckentipp3 „Wasserräder“
Saisonbeginn 2010:
Weitere Informationen
Tourismus-Service
Telefon: 05103 – 700567/60

Zwischen Kloster, Kunst und Kohlegruben

Zunächst gehen Sie die Bahnhofstraße bergab, links liegt das Kloster Wennigsen, dann rechts den Mühlendammweg (Erlebnisweg) am Mühlenbach entlang und vorbei am Kunsthandwerkszentrum Spritzenhaus. Weiter geht es geradeaus bis zum Heimatmuseum, von dort aus den Bröhnweg entlang und vorbei am Naturbad Wasserpark und Fitnesszentrum in den Wald.
Es folgen Waldsportplatz und Schießstand. An der Forstwegkreuzung (rechts die Königslinde) und am nächsten Abzweig geht es jeweils geradeaus. Sie passieren den „Blanketeich“ und erkennen bald die „Wasserräder“ links am Hang. Einbrüche alter Steinkohlegruben prägen das Gelände und weisen auf Bergbautätigkeiten der vergangenen Jahrhunderte hin.

Zurück geht es zunächst bergab und am ersten Abzweig nach rechts (Nachtflügelweg). Die erste Kreuzung überqueren Sie, an der zweiten Kreuzung biegen Sie Richtung „Waldkater“ links ab. Nun folgen Sie der Hülsebrinkstraße (schöne Kastanienallee) in den Ortskern, überqueren die Kreuzung (Chinarestaurant links, Eisdiele rechts) und sind auf der Hauptstraße angelangt.
An der nächsten Kreuzung gehen Sie geradeaus und weiter bis zur Kreuzung Argestorfer Straße / Klosteramthof. Hier, an „Doppelhelix“ und „Sonnenuhr“, biegen Sie links ab in Richtung Klosteramthof. Am Gemeindezentrum vorbei erreichen Sie das Kloster Wennigsen. Über die Bahnhofstraße geht es zurück zum Bahnhof.